Die individuelle Lösung gegen Deine Schmerzen

Auf dieser Seite stellen wir Dir Informationen zu einem speziellen Thema zur Verfügung. Wenn Du Schmerzen, Beschwerden und Verspannungen dauerhaft loswerden willst, empfehlen wir Dir an unserem "Schmerzfrei-Quiz" teilzunehmen.
Basierend auf Deinen Antworten, stellen wir Dir dann eine individuelle Lösung für Dein schmerzfreies Leben zur Verfügung!

Verspannungen im Nacken loswerden

Verspannungen im Nacken: Ursachen und Lösungen


Ein leichtes Ziehen in den Schultern oder im Nacken - so startet es meistens. Ein Umstand, der auch ganz schnell wieder vergessen wird. Allerdings wird dieses Ziehen nach und nach stärker und tritt mit der Zeit häufiger auf. Daraus entwickeln sich auf Dauer Verspannungen, die sehr störend und sogar schmerzhaft sein können, was den Alltag stark beeinträchtigt.

Es gibt eine Reihe von Ursachen für die Verspannungen und die häufigste ist eine schlechte Körperhaltung, hauptsächlich beim Arbeiten.

Es muss etwas unternommen werden, um die Verspannungen in den Schultern oder im Nacken loszuwerden. Du könntest zu einem Masseur gehen, oder aber selber etwas tun: Mobilisationen, Dehnungen und Selbstmassage-Griffe.

Im Folgenden stellen wir Dir hier 3 Übungen vor, mit denen Du Verspannungen und Nackenschmerzen schnell sowie langfristig bekämpfen kannst. 

3 effektive Übungen gegen Verspannungen im Nacken

Übung 1: Kopf-Mobilisation

Durchführungsdauer: ca. 2 Minuten

Mit dieser Übung nimmst Du Einfluss auf die Halswirbelsäule, insbesondere den Übergang zwischen der Wirbelsäule und dem Kopf. Es handelt sich um eine Abfolge von drei Mobilisationen, die nacheinander durchgeführt werden.

Übung 2: Selbstmassage Halswirbelsäule

Durchführungsdauer: ca. 3 Minuten

Mit dieser Massage behandelst Du die Muskulatur der Halswirbelsäule, die häufig verspannt ist. Der Behandlungsbereich liegt links und rechts neben der Wirbelsäule und geht vom Occiput (dem untersten Teil des Hinterkopfes am Übergang zum Nacken) bis runter auf Höhe der Brustwirbelsäule.

Übung 3: Nacken- und Schulterdehnung

Durchführungsdauer: ca. 3 Minuten

Diese Dehnung ist eine wichtige Dehnung, die ich Dir generell für Deinen Alltag empfehle. Für den Anfang bietet es sich allerdings an, sie erst einmal zuhause zu üben, da dort ein Spiegel bei der Ausführung sehr hilfreich ist.

Wissenswertes zu Verspannungen im Nacken


Verspannungen im Nacken sind keine Seltenheit. Praktisch jedes Mal, wenn ich erzähle, dass ich ein Physiotherapeut bin, werde ich um eine Massage der Schultern oder des Nackens gebeten. Warum ist das so? Ganz einfach, weil jeder weiß, dass eine Massage eine gute Möglichkeit ist, Verspannungen zu bekämpfen. Aber es gibt auch Möglichkeiten, selber etwas zu tun: Mobilisationsübungen, Dehnungen und Griffe der Selbstmassage.

Diese Techniken sind nicht nur einfach zu erlernen, sie sind auch einfach anzuwenden und benötigen nicht viel Zeit.

Um Menschen wie Dir zu helfen, Verspannungen und Kopfschmerzen zu beseitigen und gleichzeitig die Beweglichkeit zu verbessern, habe ich das Buch "Kopfschmerzen endlich loswerden" geschrieben. Mit ihm hast Du eine Hilfestellung, die ganz leicht angewendet werden kann.


(Name des Buchs, ich verlinke dann auch auf die jeweilige Landing-Page)


WAS GENAU SIND VERSPANNUNGEN?

Wir benutzen unsere Muskeln, um eine Bewegung in einem Gelenk zu erreichen. Diese Muskeln bestehen aus vielen Muskelfasern und in ihnen herrscht dauerhaft eine gewisse Spannung, selbst wenn der Muskel ruht. Die Bezeichnung für diese Spannung lautet Muskel-Tonus.
Dieser Tonus ist aufgrund einer schlechten Körperhaltung oder durch Stress erhöht. Dies führt dazu, dass der Muskel auf Dauer verspannt und dies ist der Grund für die Schmerzen.

WIE LANGE DAUERT ES, VERSPANNUNGEN LOSZUWERDEN?


Sollte eine stärkere Belastung auf die Muskulatur nur von kurzer Dauer sein, verschwinden die daraus resultierenden Verspannungen meistens innerhalb weniger Tage.

Sollte aber eine schlechte Körperhaltung oder eine dauerhafte starke Belastung vorliegen, können aus akuten Verspannungen auch chronische werden. Diese verschwinden dann nicht mehr von alleine, sondern können nur mit fremder Hilfe beseitigt werden.

WIE SOLLTEST DU VORGEHEN?


Leidest Du schon länger unter Verspannungen und hast schon viel ausprobiert? Falls ja, lautet mein Rat an Dich ist: Nicht aufgeben! Natürlich ist das ist leichter gesagt als getan, aber nur, wenn die Übungen dauerhaft und konsequent durchgeführt werden, können sie Dir helfen, schmerzfrei zu werden.

Also noch einmal: Gib nicht auf!




Die individuelle Lösung gegen Deine Schmerzen

Auf dieser Seite haben wir Dir Informationen zu einem speziellen Thema zur Verfügung gestellt. Wenn Du Schmerzen, Beschwerden und Verspannungen dauerhaft loswerden willst, empfehlen wir Dir an unserem "Schmerzfrei-Quiz" teilzunehmen. Basierend auf Deinen Antworten, stellen wir Dir dann eine individuelle Lösung für Dein schmerzfreies Leben zur Verfügung!

>